22. September 2013

WT St. Hubertus in Silvaplana

Herrliche Bedingungen im schönen Engadin. Obwohl Dubai an unserer ersten Aufgabe nur 2 von 3 Dummies finden konnte und wir grad mit einem Nuller gestartet sind, haben wir eine super Prüfung gemacht. Bei der Wasserarbeit erhielten wir 10 Pkt. da Dubai das sehr kalte Wasser nur zögerlich angenommen hat. Die Arbeit im Wasser erledigte sie aber super. Beim Doppelmark im Hochmoor erhielten wir die Höchstnote 20 Pkt. und viel Lob von der Richterin Betty Schwieren. Dies war Balsam auf meine Seele. Weiter ging es mit einem Mark/Blind mit 15 Pkt. Topmotiviert nahmen wir dann noch die letzte der 5 Aufgaben in Angriff. 2 Beschossene Blinds welche wir super ausführten. Der Richter Declan Boyle (IR) honorierte es ebenfalls mit der Höchstnote von 20 Pkt. An dieser Aufgabe war ich die einzige Teilnehmerin von 31 die das Punktemaximum erreichte und somit den Wettkampf mit 2 x 20 Punkten beendeten konnte. Der Nuller schmerzte dann doch noch einwenig. Dennoch habe ich mich so sehr über die tolle Leistung meiner Dubai gefreut.